Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
AGB für Kunden (Auftraggeber)
Dies sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: "AGB") der MICE access GmbH und MB hotel booking (als Vermittler) über die Nutzung der Software MICE access (im Folgenden: "Online-Portal"). Die AGB regeln: Das Vertragsverhältnis zwischen MICE access und den natürlichen und juristischen Personen, die Dienste von MICE access (inkl. der Partner) nutzen und im Folgenden als "Mitglied" bezeichnet werden. Mitglieder (Hotels) die auf Anfragen konkrete Angebote erstellen und abgeben, werden nachfolgend auch „Auftragnehmer“ genannt. Mitglieder (Kunden) die im Online-Portal Anfragen und Buchungen vornehmen, werden nachfolgend auch „Auftraggeber“ genannt. Durch die Nutzung der Dienstleistung von MICE access kommt zwischen MICE access und dem jeweiligen Mitglied ein Vertrag über die Nutzung des Online-Portas ("Nutzungs-Vertrag") unter Geltung dieser AGB zu Stande.

Widerrufsrecht:
Jedes Mitglied kann seine Zustimmungserklärung zum Abschluss des Nutzungsvertrages und zu diesen AGB innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt mit der Kontaktaufnahme und Nutzung der Dienstleistung von MICE access (Inkl. Partner). Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: MEETAGO . Dieses Widerrufsrecht bezieht sich ausschließlich auf den Nutzungsvertrag. MEETAGO weist darauf hin, dass eine Vertraulichkeit für unverschlüsselt im Internet übermittelte Daten nicht gewährleistet ist.
 
Dienstleistung
MEETAGO und die Partner vermitteln den Auftraggebern Hotelzimmer und Tagungsräume für Messen, Tagungen und Geschäftsreisen. Hierbei tritt MICE access (Inkl. Partner) lediglich als Vermittler für ein Geschäft zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer auf. Die Reservierungs- bzw. Beherbergungsverträge kommen direkt zwischen Auftraggeber (Kunde) und Auftragnehmer (Hotel) zu Stande.  
MEETAGO und die Partner stellen den Besuchern der MEETAGO Webseiten und Partnerseiten Informationen über registrierte Partnerhotels zur Verfügung. Die angezeigten Informationen werden durch die registrierten Hotel gepflegt. MEETAGO und seine Partner hat keinen Einfluss auf Richtigkeit dieser Daten. Jedes registrierte Hotel kann seine Daten jederzeit selbständig ohne Prüfung durch MEETAGO verändern und ergänzen.

Gebühren
Für den Auftraggeber ist die Nutzung des Online Portals kostenfrei.
 
Angebote und Buchungen
MEETAGO tritt lediglich als Vermittler auf. Eine Haftung für den Inhalt, Ablauf oder die Bezahlung der Veranstaltung oder der gebuchten Hotelübernachtungen wird im jeden Fall ausgeschlossen. Der Auftraggeber hat die Pflicht, nach der festen Buchung über MEETAGO, dem gebuchten Hotel alle erforderlichen Daten für die Buchung zur Verfügung zu stellen. Der Auftragnehmer ist verpflichtet, dem Auftraggeber, nach der Gruppen- oder Tagungsbuchung (MEETAGO) über das Online-Portal, eine Reservierungsbestätigung mit Angabe der Zahlungs- und Stornierungsbedingung zuzusenden. Diese sollte vom Auftraggeber schriftlich rückbestätigt werden. MEETGO hat keinen Einfluss auf die Inhalte der vom Auftragnehmer übermittelten Angebote. Die Haftung über korrekte Angaben in den Angeboten wird in jedem Fall ausgeschlossen. Jedes Angebot, welches im Online-Portal angezeigt wird, ist unverbindlich. Erfolgt die Buchung des Auftraggebers über das Einzelbuchungsmodul MEETAGO individual, gelten die abweichenden AGB von dem Anbieter Booking.com Diese sind direkt bei der Durchführung von Individualbuchungen ersichtlich.

Geltendes Recht, Schriftform, Gerichtsstand
Der Nutzung des Online-Portals liegen die geltenden Gesetze der Bundesrepublik Deutschland und diese AGB zu Grunde. Sämtliche Erklärungen, die im Rahmen des mit MEETAGO abzuschließenden Nutzungsvertrags übermittelt werden, müssen in Schriftform oder per E-Mail erfolgen. MEETAGO access behält sich vor, die oben genannte E-Mail-Adresse nach eigenem Ermessen zu ändern. In diesem Fall informiert MICE access das Mitglied über die Änderung der E-Mail-Adresse. Ist der Nutzer Verbraucher, unterliegen der Nutzungsvertrag und die AGB dem Recht der Bundesrepublik Deutschland, soweit dem keine zwingenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere Verbraucherschutzvorschriften entgegenstehen.

Datenschutz
Zur ordnungsgemäßen Durchführung der Auftragsvergabe, insbesondere zur Wahrung der Mitteilungspflichten nach diesen AGB, ist es erforderlich, persönliche Daten der Mitglieder zu speichern und zu verarbeiten. MEETAGO gewährleistet den vertraulichen Umgang mit diesen Daten nach Maßgabe der rechtlichen Bestimmungen. Die Mitglieder des Online-Portals erklären sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten ausdrücklich einverstanden. Jedes Mitglied kann seine gespeicherten Daten einsehen und diese jederzeit ändern.  Auf Wunsch werden die persönlichen Daten gelöscht. Mit der Löschung der persönlichen Daten kann die Nutzung des Online-Portals eingeschränkt der ausgeschlossen werden.
Diese Website benutzt Google Adsense, einen Webanzeigendienst der Google Inc., Mountain View, USA ("Google"). Google Adsense verwendet sogenannte "Cookies", die von Ihrem Browser (zum Beispiel als Textdateien) auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Google Adsense verwendet auch sogenannte "Web Beacons" (kleine unsichtbare Grafiken) zur Sammlung von Informationen. Durch die Verwendung der Web Beacons können einfache Aktionen wie der Besucherverkehr auf der Webseite aufgezeichnet und gesammelt werden. Die durch den Cookie und/oder Web Beacon erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website im Hinblick auf die Anzeigen auszuwerten, um Berichte über die Websiteaktivitäten und Anzeigen für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Das Speichern von Cookies auf Ihrem Computer und die Anzeige von Web Beacons können Sie verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen "keine Cookies akzeptieren" wählen; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.
Registrierte Kunden erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, in unregelmäßigen Abständen Newsletter von MB-Tagungshotels zu erhalten.


AGB für Hotels (Auftragnehmer)
Dies sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: "AGB") der MEETAGO und MB-Tagungnshotels (als Vermittler) über die Nutzung der Software MEETAGO (im Folgenden: "Online-Portal"). Die AGB regeln: Das Vertragsverhältnis zwischen MEETAGO und den natürlichen und juristischen Personen, die Dienste von MEETAGO (inkl. der Partner) nutzen und im Folgenden als "Mitglied" bezeichnet werden. Mitglieder (Hotels) die auf Anfragen konkrete Angebote erstellen und abgeben, werden nachfolgend auch „Auftragnehmer“ genannt. Mitglieder (Kunden) die im Online-Portal Anfragen und Buchungen vornehmen, werden nachfolgend auch „Auftraggeber“ genannt. Durch die Nutzung der Dienstleistung von MEETAGO kommt zwischen MEETAGO und dem jeweiligen Mitglied ein Vertrag über die Nutzung des Online-Portals ("Nutzungs-Vertrag") unter Geltung dieser AGB zu Stande.
Widerrufsrecht:
Jedes Mitglied kann seine Zustimmungserklärung zum Abschluss des Nutzungsvertrages und zu diesen AGB innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt mit der Kontaktaufnahme und Nutzung der Dienstleistung von MEETAGO(inkl. Partneragenturen). Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: MEETAGO, oder durch E-Mail an support@meetago.com. Dieses Widerrufsrecht bezieht sich ausschließlich auf den Nutzungsvertrag. MEETAGO weist darauf hin, dass eine Vertraulichkeit für unverschlüsselt im Internet übermittelte Daten nicht gewährleistet ist.
§ 1 Dienstleistung
MEETAGO und die Partner vermitteln den Auftraggebern Hotelzimmer und Tagungsräume für Messen, Tagungen und Geschäftsreisen. Hierbei tritt MEETAGO access (inkl. Partner) lediglich als Vermittler für ein Geschäft zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer auf. Der Reservierungs- bzw. Beherbergungsvertrag wird direkt zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer geschlossen.
MEETAGO und die Partner stellen den Besuchern der MEETAGO Webseiten und Partnerseiten Informationen über registrierte Partnerhotels zur Verfügung. Die angezeigten Informationen werden durch die registrierten Hotels gepflegt. MEETAGO und seine Partner haben keinen Einfluss auf die Richtigkeit dieser Daten. Jedes registrierte Hotel kann seine Daten jederzeit selbständig ohne Prüfung durch MEETAGO verändern und ergänzen.
§ 2 Gebühren
Für die Vermittlung einer Buchung vom Auftraggeber an Auftragnehmer stellt MEETAGO dem Auftragnehmer im Erfolgsfall eine Vermittlungskommission in Rechnung, die 14 Tage nach Rechnungsstellung fällig ist.

Die Buchung eines vom Auftragnehmer übermittelten Angebots darf ausschließlich über das System MEETAGO erfolgen. Ganz gleich, ob der Buchungswunsch des Auftraggebers während oder nach Ablauf der Optionsfrist des Angebots geäußert wird.

Sofern der Auftraggeber seinen Buchungswunsch nach Ablauf der Optionsfrist beim Auftragnehmer äußert, informiert dieser unverzüglich den zuständigen Anbieter (in der Anfrage benannt) oder MEETAGO, sodass die Buchung über das System MEETAGO durchgeführt werden kann.

Unter keinen Umständen darf der Auftragnehmer dem Auftraggeber vorschlagen, die Buchung ohne MEETAGO oder ohne den zuständigen Anbieter durchzuführen. Der Auftragnehmer hat dafür zu sorgen, dass die Anfrage des Auftraggebers zu jeder Zeit von jedem zuständigen Mitarbeiter des Auftragnehmers als Anfrage über MEETAGO identifiziert werden kann.

Bei einer Zuwiderhandlung dieser Regelung wird dem Auftragnehmer eine Strafe in Höhe der zu erwartenden Vermittlungskommission des Geschäftes durch MEETAGO access in Rechnung gestellt. Des Weiteren wird der Auftragnehmer von MEETAGO ausgeschlossen. MEETAGO behält sich außerdem vor, weitere Schadensersatzansprüche geltend zu machen.


Änderungen dieser AGB, Salvatorische Klausel
MEETAGO behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten AGB gelten als angenommen, sofern das Mitglied der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von zwei Wochen nach in Kraft treten per E-Mail widerspricht. MEETAGO wird das Mitglied in der E-Mail, welche die geänderten Bedingungen enthält, auf diese Zweiwochenfrist hinweisen. Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam oder undurchführbar ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die Vertragsparteien verpflichten sich, eine unwirksame oder undurchführbare Bestimmung durch eine solche Bestimmung zu ersetzen, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung nach dem von den Parteien wirtschaftlich Gewollten am Nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.